<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WQTVSMX" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Luftig, leicht und lichtdurchflutet | teo jakob Einrichtung & Innenarchitektur

Luftig, leicht und lichtdurchflutet

Die Frauenpraxis am Berner Zytglogge strömt eine Seelenruhe aus, in der man sich geborgen und aufgehoben fühlt.

Frau merkt, dass sie sich in einem Altbau aufhält und sich trotzdem in einem kontemporären Umfeld befindet. Gerade diesen Gegensatz hat sich unsere Innenarchitekten zunutze gemacht und den wunderbaren Bau betont. Verpflichtet wurde teo jakob für den Umbau und Innenausbau, bei denen Boden, Wand und Decke im Zentrum standen. Aus der Zusammenarbeit mit der Kundin Frau Dr. Marthaler wurde aber viel mehr. Speziell am Praxismobiliar ist die Massanfertigung der Empfangstheke, die auch Visitenkarte der Praxis ist, da man dieses gekonnt in Szene gesetzte Objekt als Erstes entdeckt: einladend, modern und schlicht. Erreicht wurde dies, indem ein kleines Stück Wand im Eingangsbereich entfernt respektive rückgebaut wurde und die Theke gleichzeitig neu positionieren liess. Erörternd meint die Innenarchitektin: «Der Empfang gestaltet sich nun sehr viel offener und widerspiegelt somit den Charakter der Ärztin wunderbar. Eine offene und charismatische Persönlichkeit, die keine Schranken kennt und ihrer Kundschaft mit viel Herzblut begegnet.» Die komplett neue Möbelausstattung lässt die Praxis zudem viel einladender, freundlicher und heller wirken. Die filigranen Stühle und Sessel von e15, Eugene und Houdini passen hervorragend in die kleine, feine Praxis, die nicht nur durch das Tageslicht, sondern durch die Pendelleuchten-Kombination North, ebenfalls von e15, betont wird. Anfangs wollten die beiden die Praxiswände tapezieren lassen, aber als Frau Dr. Marthaler ferienhalber in Kroatien verweilte, entdeckte sie die delikaten Werke der Künstlerin Ella Fleš. Als die Auswahl der Kunstwerke bestimmt war, wurden die Farben der Möbelstücke so zusammengestellt, das die Bilder optimal zur Geltung kommen. Und in der Tat: Die Kunstwerke, gepaart mit den dezenten, zurückhaltenden Farben der Möblierung, geben dem ehrwürdigen Altbau eine Nähe und Wärme. Befände man sich in der Praxis, würde man nicht auf die Idee kommen, dass das gesamte Gestaltungsprojekt des Innenausbaus inklusive Möblierungsplan innerhalb von einem Monat fertiggestellt wurde. Zu verdanken ist die Einhaltung dieses anspruchsvollen Terminplans der vertrauten und freundschaftlichen Zusammenarbeit.

Ausstattung und Innenarchitekturkonzept: teo jakob AG

Photo Credits: Rita Palanikumar


To the top
Schließen