<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WQTVSMX" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Privatklinik, Meiringen: Konzeption der Innenarchitektur sowie Ausstattung durch USM, Vitra und Wilkhahn Designer Möbel | teo jakob Einrichtung & Innenarchitektur

Privatklinik, Meiringen

Funktionalität und Langlebigkeit verbunden mit einem hohen Wohlfühlfaktor: So erstrahlen die neuen repräsentativen Räumlichkeiten der Privatklinik Meiringen.

teo jakob konzipierte für das neu erstellte Verwaltungsgebäude die gesamte Innenarchitektur sowie die Möblierung von Empfangsbereich, Sitzungszimmer, Einzelbüros und offenen Büroflächen, Verkehrszonen und Bistro. Als Inspiration für die Farb- und Materialpalette diente die umgebende Natur: wuchtige Felsgebirge, lichtdurchflutete Wälder und strömende Gewässer. Analog der Gebäudefassade, die ehemals eine Werkstatt beheimatete, wurde für das Untergeschoss ein Steinzeugboden gewählt, während die Obergeschosse dank Holzböden Wärme ausstrahlen. Das von teo jakob vorgeschlagene Mobiliar stammt von rund zehn renommierten Lieferanten, darunter USM, Vitra und Wilkhahn. Patienten und Besucher fühlen sich nun bereits vor dem Eintreten willkommen, da die fein abgestuften Braun-, Grün-, Blau- und Gelbtöne der Vorhänge einen ersten eleganten Eindruck der Innenräume geben. Nebst eingehaltenen Terminen und Budgetvorgaben gelang es teo jakob beispielhaft, die Anforderungen und Wünsche aller involvierten Akteure zu bündeln, um ein bestmögliches Endresultat zu erzielen.

Auftraggeber

Privatklinik Meiringen, Michel Gruppe

Architektur und Bauleitung

Beat Schäfer, Innertkirchen

Innenarchitektur und Mobiliarkonzept

teo jakob Bern

Fotografie

Ruben Wyttenbach


To the top
Schließen